Aktuelle Beiträge

Aug 2018

Studieren heute:
Klischee und Realität

Mittags aufstehen, nachmittags mal kurz auf einen Kaffee an die Uni, dann vielleicht ein bisschen in der Bibliothek rumhängen und abends Bier trinken bis zur Polizeistunde – dieses Klischee über das Studentenleben hält sich lange, auch wenn sich die Realität immer weiter davon entfernt.
Aug 2018

Erst-Vermieter?

Sie haben eine Wohnung oder ein Zimmer frei? Kommt für Sie vielleicht eine Wohngemeinschaft in Frage? Oder könnten Unterstützung im Haushalt gebrauchen? Wohnen ist nicht gleich Wohnen! Und es gibt unterschiedliche Wege der Vermietung.
Aug 2018

Erst-Vermieter?

Sie haben eine Wohnung oder ein Zimmer frei? Kommt für Sie vielleicht eine Wohngemeinschaft in Frage? Oder könnten Unterstützung im Haushalt gebrauchen? Wohnen ist nicht gleich Wohnen! Und es gibt unterschiedliche Wege der Vermietung.
Aug 2018

„Dach gesucht“-Pavillon

Du suchst eine Wohnung, willst Karlsruhe und neue Leute kennenlernen?
Dann komm zum "Dach gesucht" - Pavillon vom 14. - 28. September 2018 auf dem Kirchplatz St. Stephan.
Sep 2016

Wohnen vor dem Schloss

Wohnen vor dem Schloss - Studenten bevölkern das Talente-Camp um zum
Semesterbeginn auf Wohnraummangel aufmerksam zu machen
Jul 2014

„Wohnen für Hilfe“ machte es möglich.

Eine langjährige Teilnehmerin von „Wohnen für Hilfe“ berichtet im O-Ton von ihren Erlebnissen mit „ihrer“ chinesischen Studentin und gewährt einen offenen Blick hinter die Kulissen einer Wohnpartnerschaft.
Jul 2014

Eine ungewöhnliche Freundschaft

Franziska Müller-Trefzer (19) studiert im 4. Semester Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik am KIT in Karlsruhe. Die leidenschaftliche Akkordeonspielerin, die darauf Wert legt, keine Volksmusik zu spielen, lebte von Oktober 2011 bis März 2012 bei Gertrud Heusel (79) zur Untermiete. Im Interview berichten die junge Studentin und die seit 2011 verwitwete ehemalige Volksschullehrerin und Großmutter von elf Enkelkindern von den Erfahrungen aus ihrer gemeinsamen Zeit.
Jul 2014

Die etwas andere WG

Frau Amsel* lebt mit einer Wohnpartnerin im Rahmen des Projekts „Wohnen für Hilfe“ zusammen. 2011 kam die erste junge Studentin in ihr Haus, seit letztem Jahr lebt sie mit ihrer zweiten Studentin, Britta*, zusammen. über 40 Jahre Altersunterschied trennen die Mitbewohnerinnen voneinander, von Problemen gibt es dabei keine Spur. Britta hilft Frau Amsel monatlich 16 Stunden im Haushalt, um die Kaltmiete abzugelten. Die beiden sitzen häufig zusammen, sehen gemeinsam fern und lästern über Männer – „wie in jeder anderen WG wahrscheinlich auch“, weiß Frau Amsel.